Geschlechtsangleichende OP MzF Erfahrung bei Dr. Kurt Angel. (Anonym)

Ich hatte meine GA-OP (Neovagina) bei Dr. Kurt Angel in Wien in 2019. Ich hatte meine OP nach annähernd 2 Jahren auf Hormonen, weniger als eines davon offiziell, ich hatte meinen therapeutischen Befund, zusätzlich zu dem psychiatrischen, erst am Tag meines Erstgespräches mit Dr. Angel. Mein OP-Termin war bereits 5 Wochen später, im evangelischen Krankenhaus, durch meine Versicherung bei der BVA.

Ich kam am Tag der OP ins Krankenhaus, meine OP-Freigabe wurde im Krankenhaus erledigt. Alles ging gut, ich wurde bereits nach 3 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. Dr. Angel ist der Meinung Dilatation / Bougierung ist nicht nötig. Ich habe mich daran gehalten, bis jetzt, Mitte 2020 habe ich es auch nicht bereut. Das war aber (vermutlich) nicht der Grund für meine zweite OP vor wenigen Wochen. Das lag nämlich daran, dass der Urethra zugewachsen war. Wieso, das konnte mir noch niemand erklären, die Konsequenz allerdings war, dass ich zuerst nach nur ca. 1-2 Monaten bereits einmal Problem mit dem urinieren hatte, und gedehnt werden musste, und ca. 3-4 Monate später ein suprapubaler Katheter gelegt werden musste da das Harnlassen nicht mehr funktioniert hatte. Nochmal 3 Wochen später hatte ich eine Folge-OP.

Dies erwies sich als nochmal komplizierter als erwartet, da der Zugang des suprapubalen Katheter benutzt werden musste um die Harnröhre zu öffnen. Aufgrunddessen musste ich in Folge dieser OP 5 Tage, mit 2 Kathetern, im Spital bleiben, und wurde trotzdem mit dem suprabulem Katheter entlassen.

In der darauffolgenden Woche, als ich zur Entfernung diesselbern ins Krankenhaus zurück musste, musste ich zuerst 3 Stunden warten. Danach schien Dr. Angel komplett vergessen zu haben worum es überhaupt ging, und trug mir auf mich im darauffolgendem Monat erneut, für einen folgetermin zu melden. Erst nachdem ich ihn eine Stunde später, bereits wieder am anderen Ende Wiens, anrief, um nachzufragen ob das denn Absicht sei, beorderte er mich zurück ins Spital. Wo er mich wieder eine Stunde warten ließ bis er den Katheter entfernte. Alles in allem, kann ich Dr. Angel nur den Trans* Femme Personen empfehlen die eine schnelle Lösung innerhalb Österreichs, auf Versicherungskosten, suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.